Geschichte

Ich persönlich könnte den ganzen Tag in der Küche stehen, um zu kochen, backen und das WICHTIGSTE alles Selbstgemachte auch zu futtern. Kurz gesagt, ich liebe Essen! Für mich gehört es zum Alltag, mir ein gewisses Zeitfenster zu schaffen, um regelmäßig zu kochen und verschiedene gesunde Gerichte auszuprobieren.

 

Was bedeutet gesunde Ernährung für mich? Jeder Mensch und Körper ist individuell und so ist auch unsere Auffassung, im Bezug auf GESUNDES Essen, ganz unterschiedlich. Das macht es zum einen wahnsinnig spannend, zum anderen sind wir aber auch oftmals einfach überfordert und wissen gar nicht mehr, was „richtig“ ist. Soll ich mich Low Carb ernähren und das vielleicht noch kombinieren mit Intervallfasten? Oder doch lieber die Paleoernährung ausprobieren? Wir sind mit Ernährungstipps und -formen total überladen.

 

Wenn Du mich fragst, bin ich davon überzeugt, dass wir mit ein bisschen mehr Selbstvertrauen in uns und unseren Körper wieder schaffen, mehr auf unser Körper- oder besser gesagt Bauchgefühl- zu hören. Nur so, wissen wir - rein intuitiv - was unserem Organismus gut tut; egal welche Ernährungsform wir bevorzugen.

 

Oder auch anders herum: Stell Dir mal Deine absolute Lieblingspizza vor. Du weißt, sie wird Dir höchstwahr-scheinlich den restlichen Abend und die Nacht über schwer im Magen liegen. Aber Du hast jetzt einfach so Lust darauf. Worauf wartest Du? Ich würde sie mit Genuss essen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben und mit dem Bewusstsein, dass mein Körper zwar nicht wahnsinnig begeistert ist so eine schwere Mahlzeit zu verdauen, es mir aber ohne Diskussion verzeiht.

 

Was ist mein Geheimnis? Ich selbst bin durch die (T)raditionelle (C)hinesische (M)edizin inspiriert, esse ALLES was mir schmeckt und worauf ich Lust habe! Meine Hauptmahlzeiten sind meistens frei von industriellen, milchhaltigen und genmanipulierten Produkten, wie zum Beispiel, raffiniertem Zucker, Milch und Weizenmehl. Trotzdem esse ich sehr gerne auch mal eine Pizza und ein Stück Kuchen (vorzugsweise Cheesecake ;) ), aber eben nicht jeden Tag. Wenn man also eine gute Balance findet, muss man sich nicht die ganze Zeit den Kopf zerbrechen, was man essen darf und was nicht. Dass ist also meine Wahrheit zur Thematik gesundes Essen.

 

Wie ist das bei Dir? Teilst Du diese Leidenschaft? Liebst Du auch gesundes Essen, kochst aber einfach nicht gerne oder hast eventuell gar nicht die Zeit dafür? Oder versuchst Du Dich schon länger gesund zu ernähren, eventuell mit dem Ziel ein paar Kilos zu verlieren, hast aber das Gefühl ständig auf alles verzichten zu müssen, was Dir schmeckt? Laut meinem Kunden- und Bekanntenkreis gibt es unter anderem zwei Hauptfaktoren, die es immer wieder erschweren, eine gesunde Ernährung einzuhalten. Das ist zum einen der Heißhunger und zum anderen der limitierende Faktor Zeit.

 

Wie oft geht man eben doch schnell in der Mittagspause zum Bäcker und holt sich ein belegtes Brötchen, was für den kurzen Moment satt macht, aber nicht wirklich befriedigend und energiereich ist. Oder man isst mittags einfach nichts, weil man keine Zeit hat, um sich dann abends mit oftmals ungesunden Kalorienbomben zu belohnen. Sind wir mal ehrlich..., wir sind selbst dafür verantwortlich, wie viel Zeit und Liebe wir in Kochen und gesundes Essen investieren. Theorie ist aber eben nun mal nicht immer gleich Praxis!

 

Genau aus diesem Grund habe ich mir etwas für Dich überlegt! ICH koch einfach für DICH! Wie funktioniert’s?

 

Hier kommst Du direkt zu meinem Konzept. 

© 2020 by Michelle Banguio - bewusst bewegt | Augartenstraße 68 | 68165 Mannheim

 

KontaktImpressum / Datenschutz / AGB